Nebenjobs & Heimarbeit Angebote

Von Zuhause arbeiten und online Geld verdienen

Sie sind auf der Suche nach einer Heimarbeit oder einem Nebenjob? Dann sind Sie auf diesem Portal genau richtig. Hier erfahren Sie, wie Sie von Zuhause, online Geld verdienen können!

Seriöse Heimarbeit: Bezahlte Umfragen - 500 €/Monat

Bis zu 10 Euro pro Umfrage verdienen! - Top 10 Anbieter

Möchten Sie Ihre Meinung äußern und dabei seriös Geld verdienen? Dann nehmen Sie kostenlos an Online-Umfragen teil und verdienen pro ausgefüllte Umfrage ganz einfach bares Geld und attraktive Prämien. Unten sind die besten Anbieter aufgelistet, die bereits viele Mitglieder haben und Sie für Ihre Teilnahme an Umfragen gut bezahlen.

Die Anmeldung und Mitgliedschaft ist bei allen Umfrage-Instituten völlig kostenlos & unverbindlich!

Unser Tipp für mehr Verdienst >>> Wenn Sie sich bei mehreren Instituten anmelden, erhalten Sie dementsprechend mehr Umfragen und verdienen somit mehr Geld. Und wenn Sie sich unten bei allen Instituten anmelden und regelmäßig die Umfragen ausfüllen, können Sie mit dieser leichten Heimarbeit bis 500 Euro im Monat verdienen!
  • Jetzt kostenlos anmelden
  • Umfragen ausfüllen
  • und noch heute Geld verdienen!

Empfohlene Institute, die noch Mitglieder aufnehmen:

Umfrage-Institute
Bezahlung pro Umfrage
Anmeldung

MySurvey
Mitgliederzahl:
3.600.000


bis 10 € zur Anmeldung

Toluna Marktforschung
Mitgliederzahl:
4.000.000


bis 10 € zur Anmeldung

Valued Opinions
Mitgliederzahl:
3.000.000


bis 8 € zur Anmeldung

Ipsos i-Say
Mitgliederzahl:
2.200.000


bis 6 € zur Anmeldung

GlobalTestMarket
Mitgliederzahl:
2.800.000


bis 5 € zur Anmeldung

Trendfrage
Mitgliederzahl:
850.000


bis 5 € zur Anmeldung

refero.de Online-Umfragen
Mitgliederzahl:
500.000


bis 3 € zur Anmeldung

Meinungsplatz
Mitgliederzahl:
300.000


bis 3 € zur Anmeldung
Umfrage-Institute
Bezahlung pro Umfrage
Anmeldung

Heimarbeit

Von Zuhause arbeiten ist für viele Menschen eine gute Möglichkeit sich neben dem Job noch ein wenig dazu zu verdienen. Dabei kommt es aber immer wieder zu unschönen und unseriösen Erlebnisse, die viele Menschen abschrecken sich überhaupt eine Heimarbeit zu suchen. Dabei gibt es durchaus seriöse Heimarbeit-Angebote bei denen sich tatsächlich ein paar Euros nebenbei verdienen lässt.

Heimarbeit ja - aber bitte seriös

Allerdings wer sich auf Annoncen von Anbietern bewirbt, die das große Geld innerhalb weniger Arbeitswochen versprechen, sollten lieber die Finger davon lassen. Hier handelt es sich meistens um reine Abzocke, wo der Bewerber, bevor er das erste Geld verdient, erst einmal selbst tief in die Tasche greifen soll. Also alle Anbieter, die vorab Geld möchten, damit man überhaupt etwas verkaufen oder bearbeiten kann, sind wahrscheinliche unseriöse Firmen, die ein bitteres Geschäft mit arbeitswilligen Bewerbern abwickeln wollen. Hier gilt es sich nicht darauf einzulassen und sich lieber eine andere Heimarbeit zu suchen, die vielleicht nicht so viel Einkommen verspricht, aber seriös ist und zudem sich auch wirklich Geld damit verdienen lässt.

Heimarbeit Angebote

Gute Erfahrungen machen immer wieder Menschen, die gerne Schreiben oder sich mit den Office Programmen an ihrem PC auskennen. Hier gibt es viele Anbieter via Internet, die Bewerbern eine Menge Arbeit anbieten können. Zwar ist der Verdienst hierbei nicht gerade üppig, dennoch handelt es sich hier nicht um Abzocke, sondern um eine seriöse und wirtschaftlich rentable Einkommensmöglichkeit. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten übers Internet zu arbeiten. Eine, der vielfältigen Möglichkeiten ist es für andere Menschen Besorgungen und Behördengänge zu erledigen oder als Kinderbetreuung tätig zu werden. Fazit ist: Seriöse Heimarbeit gibt es tatsächlich noch, aber reich wird man dabei bestimmt nicht.

Nützliche Links zum Thema Heimarbeit:

1) http://www.n-tv.de/ratgeber/Unserioese-Angebote-zur-Heimarbeit-erkennen-article16684736.html

2) https://www.datev.de/web/de/aktuelles/nachrichten-steuern-und-recht/wirtschaft/die-moeglichkeit-zur-heimarbeit-wird-in-deutschland-nicht-ausgeschoepft/

Nebenjob

Nebenjobs sind sehr vielfältig und die Ausführungsmöglichkeiten sehr unterschiedlich. Bei der Wahl ist es vorteilhaft, zunächst die eigenen Kompetenzen und Interessen zu berücksichtigen, da das Arbeiten in dem Falle mehr Spaß macht und die Qualität durch die Begeisterung an der Arbeit positiv beeinflusst werden kann. Nebenjobs existieren in allen möglichen Sparten der Wirtschaft und stellen daher unterschiedliche Anforderungsprofile an den Bewerber. In der Regel werden bis zu 450 Euro verdient. Allgemein ist anzumerken, dass man auch daheim nebenbei Geld verdienen kann.

Egal ob für Studenten, Schüler, Arbeitskräfte mit geringem Verdienst oder Teilzeitkräfte, sowie Selbstständige und Freiberufler, Nebenjobs erfreuen sich großer Beliebtheit und helfen dabei, einige Wünsche zu erfüllen.

Offline Nebenjobs

In der Gastronomie zu arbeiten ist für viele Menschen interessant. Als Kellner oder Kellnerin, sowie als Küchenhilfe muss sich der Bewerber auf späte Arbeitszeiten einstellen. Als Kellner/in sind Geschick mit Geschirr, Freundlichkeit im Umgang mit den Gästen und grundlegende mathematische Kenntnisse erforderlich. Sowohl als Kellner als auch als Küchenhilfe ist der Jobber lange auf den Beinen.

Im Bereich des Lebensmittelhandels können auch diverse Nebenjobs angenommen werden. Es besteht die Möglichkeit als Kassier/in oder als Regalauffüller/in in Lebensmittelmärkten zu arbeiten. Bei beiden Tätigkeiten wird unter anderem ein freundlicher Umgang mit Kunden erwartet. Auch als Verkäufer/in im Backwarenladen ist eine Tätigkeit, die sich großer Beliebtheit erfreut. Das Bedienen, Abkassieren von Kunden, sowie das Nachfüllen von Backwaren gehört zu den Aufgabenbereichen.

Auch im Bereich der Wissensvermittlung gehört zu den möglichen die Tätigkeit eines Nachhilfelehrers. Zertifizierte Nachhilfeinstitute stellen Nachhilfelehrer mit vorzuweisender Qualifizierung ein, die in Kleingruppen Schülerinnen und Schüler aller Schultypen Nachhilfe in den gewünschten Unterrichtsfächern geben.

Weitere beliebte Nebenjobs sind beispielsweise Auslieferer für Imbisse, Babysitter, Zeitungszusteller, freier Mitarbeiter einer Zeitung, Mitarbeiter eines Schnellrestaurants oder Nachtwächter.

Was sind seriöse Nebenjobs?

Leider wird mit den Aushilfsjobs nicht nur Gutes bewirkt, sondern bei Arbeitgebern gibt es einige schwarze Schafe, die aus dem Arbeitswillen und der Notwendigkeit der Menschen, einen Nebenjob anzunehmen, Kapital gewinnen wollen. Angebote die hoch honoriert klingen, ohne dass dafür große Arbeit geleistet werden muss, sollten den Interessenten stutzig werden lassen. Kein Arbeitgeber zahlt einen hohen Lohn, ohne entsprechende Dienstleistungen. Seriöse Jobs erkennt man daran, dass ein normaler Lohn geboten wird und hierfür auch gearbeitet werden muss.

Wie finde ich einen seriösen Nebenjob?

Die Agentur für Arbeit, aber auch private Arbeitsvermittler, bieten Nebenjobs an. Man kann sich natürlich auch selbst auf die Suche begeben und findet eine Vielzahl Angebote. Ob in Supermärkten, Büros oder an Tankstellen, viele Arbeitgeber machen mit einem Handzettel auf einen zu vergebenden Nebenjob aufmerksam. Wenn man hier schnell reagiert und den potenziellen Arbeitgeber von seinem Können überzeugt, hat man eine gute und seriöse Tätigkeit.

Überbezahlte Arbeiten oder Angebote mit Vorab-Investition vom Arbeitnehmer

Hierbei handelt es sich um unseriöse Angebote, von denen man die Finger lassen sollte. Wird für eine Heimarbeit eine Vorkasse-Leistung gefordert, kann man davon ausgehen, dass das Geld weg ist aber man immer noch keine Nebentätigkeit hat. Überbezahlte Angebote sind ebenso unseriös und in vielen Fällen auch nicht legal.